Sprachunterricht an der Cork English World

Verfasser: Jan & Jochen

Noch vor der Abreise nach Irland haben wir einen schriftlichen Englischtest gemacht, um uns nach unseren Fremdsprachenfähigkeiten einzuteilen. An unserem ersten Tag in der Cork English World wurde dann noch eine mündliche Prüfung durchgeführt. Danach wurden wir in verschiedene Klassen eingeteilt, wo wir mit Mitschülern aus der ganzen Welt zusammentrafen.

In der Sprachschule haben wir drei Wochen lang täglich drei Stunden Grammatikunterricht und eine Stunde zur Verbesserung der Aussprache englischer Wörter und Laute erhalten. Der Unterricht war geprägt von Gruppen- und Partnerarbeit, sodass wir gut internationale Kontakte knüpfen und Freundschaften schließen konnten.

Die Anzahl der Schüler pro Klasse war verhältnismäßig gering, wodurch der Unterricht individuell an die Bedürfnisse der Schüler angepasst werden konnte. In wöchentlich stattfindenden Tests wurde der Lernerfolg festgestellt, wodurch es uns möglich war, Klassen aufzusteigen und ein höherwertigeres Fremdsprachenzertifikat zu erhalten.

Neben dem regulären Unterricht wurden noch zusätzliche Kurse und Freizeitaktivitäten am Nachmittag angeboten. Am Freitag vor dem St. Patrick’s Day gab es in der Cork English World eine kleine Feier in der Pause. Dazu wurde allen Schülern nahegelegt, verkleidet oder zumindest in grüner Kleidung zu erscheinen. Zur Feier des Tages gab es typisch irische Snacks. Außerdem wurde ein Crashkurs zum Irish Dancing angeboten. Zwei der Teilnehmer haben es sogar geschafft, den St. Patrick’s Day-Kostümwettbewerb zu gewinnen und haben dafür einen glorreichen Preis erhalten.

Am letzten Tag wurden zum Abschied Plätzchen dargeboten und wir haben unsere Sprachzertifikate erhalten. Wir hatten eine gute Zeit an der Cork English World und viele von uns wären gern noch länger dort geblieben.

 

Kommentar hinterlassen zu "Sprachunterricht an der Cork English World"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*